· 

Polaroid vs. Fotobox: Was kommt günstiger?

Viele Wege führen nach Rom. In diesem Fall: Genau Zwei.

 

Die Vorteile von Fotobox und Polaroid-Kamera liegen klar auf der Hand:

Nicht nur, dass du deinen Gästen eine schöne Beschäftigung während deiner Veranstaltung bietest, zudem bindest du sie gleichzeitig als unabhängige Fotografen mit ein.

 

Warum EIN engagierter Fotograf nicht ausreicht? Ganz klar. Dieser Fotograf macht zwar traumhafte Bilder, aber die Gäste werden versuchen sich vor Ihm immer von ihrer besten Seite zu zeigen. So werden die Bilder hübsch anzusehen, aber die eigene Kreativität deiner Gäste bleibt dabei häufig auf der Strecke. Mit einer Polaroid-Kamera oder Fotobox kannst du die Gäste animieren, dir IHR Bild der Veranstaltung zu zeigen.

Wie du die Gäste über den Ganzen Tag ins Geschehen einbindest, haben wir dir in diesem Artikel zusammengefasst (Auch auf andere Feiern als Hochzeiten anwendbar): Die 5 besten Hochzeitsspiele für die Fotobox

Anschaffung

Der Suchbegriff "Fotobox mieten" wirft dir bei Google derzeit 231.000 Ergebnisse aus. Die Suchbegriffe "Polaroid-Kamera mieten" nur 181.000 Ergebnisse - die meisten davon führen auf Websites, bei denen du eine solche Kamera käuflich erwerben kannst.

Genau hier liegt eine Möglichkeit für dich:

 

 

Polaroid-Kamera oder Fotobox kaufen:

Natürlich kannst du dir eine Kamera kaufen. Je nach Modell gibst du hier 100-200€ aus. Im Anschluss kannst du diese dann mit etwas Aufwand sicher wieder für ca. 50€ weiter veräußern. Eine Fotobox einzukaufen macht aufgrund des hohen Preises von mehreren Tausend Euro, für den einmaligen Gebrauch allerdings wenig Sinn. Auch ist hier der Wertverlust bei der Weiterveräußerung deutlich höher als bei der Polaroid (Absolut gerechnet - Prozentual ähnlich)

 

Polaroid selbst kaufen: bezahlbar (+)

Fotobox selbst kaufen: viel zu teuer (-)

 

 

Polaroid-Kamera oder Fotobox mieten:

Wie oben beschrieben ist es einfacher, eine Fotobox zu mieten als eine Polaroid. Aber Aufgepasst: Bei den Anbietern für Polaroid-Kameras lassen sich diese Anhand der Modellbezeichnung besser vergleichen. Die Polaroid-Kamera Model XYZ ist die gleiche wie die Model XYZ des zweiten Anbieters.

 

Bei den Fotoboxen ist das anders. Auf was ihr bei der Anmietung einer Fotobox unbedingt achten solltet haben wir euch hier zusammengefasst: Checkliste: die richtige Fotobox - 5 einfache Punkte

 

Zu den Kosten bei der Miete gibt es folgende Preisrahmen zu nennen:

Polaroidkamera: ab 30€ / Tag

Fotobox (mit hochwertigem Druck): ab 299€ / Tag

 

Für den einen oder anderen mag an diesem Punkt alles klar sein. WEIT GEFEHLT! Jetzt kommt nämlich erst die interessante Frage:

 

Wieviele Gäste habt ihr bei der Veranstaltung und mit wievielen Bildern rechnet ihr?

 

Eine Faustformel, die auf unseren Erfahrungen beruht lautet dabei: Gästeanzahl x 3 = Anzahl der geschossenen Fotos.

Die Druckkosten

Um von unserer Fotobox mit Druck auszugehen (Buchbar in unserem Online-Shop) auszugehen. Kannst du hier mit der Flatrate "L" (Standardumfang) bis zu 800 Audrucke erstellen, auf denen im Fotostreifen-Format jeweils 3 Bilder enthalten sind. Macht also in Summe bis zu 2400 Fotos. Sollte das Papier dann tatsächlich mal leer sein, kannst du immernoch weiter fotografieren und die Bilder im Anschluss der Veranstaltung herunterladen. Bei den 299€ ist also - im Unterschied zur Polaroid - der Druck bereits enthalten.

 

Ein Film mit 8 Fotos für die Polaroid gibts online für ca. 17 €.

 

Der Knackpunkt:

 

Ist also in der Kostenfrage vorallem die GÄSTEANZAHL. Bei welcher Anzahl du mit der Fotobox günstiger unterwegs bist siehst du hier:

Was du an dieser Grafik erkennen kannst:

 

Bei einer Veranstaltung mit unter 40 Gästen, kann sich eine Polaroidkamera rein kostentechnisch rechnen. Mit allem darüber (oder sehr Foto-freudigen Gästen), seid ihr mit einer Fotobox besser bedient.

Ohne dieses Diagramm zuweit zu führen, rechnet sich eine Fotobox also umso mehr, je mehr Gäste du einlädst.

Weitere Vorteile

Hier noch einige weitere Vorzüge, die du neben den Kosten bei deiner Auswahl berücksichtigen solltest:

Für eine Polaroid spricht (+):

  • Mobil - kann räumlich über den ganzen Abend bewegt werden
  • Dadurch: Fotos vor verschiedenen Hintergründen möglich
  • Benötigt keinen Stromanschluss
  • Nostalgie, da heute im Alltag nicht mehr benutzt

 

 

Für eine Fotobox spricht (+)

  • Gut sichtbar, da immer an einem Standort
  • Einsatz von Requisiten
  • Mehrere Filter (unter anderem Polaroid) wählbar
  • Einfacher Aufbau
  • Papierwechsel erst nach 400 Blatt
  • Gruppenfotos ohne Fotografen möglich
  • Bilder im Anschluss digital zum Download
  • "Teilen"-Funktion in Social-Media
  • Hervorragende Bildqualität durch modernste Spiegelreflextechnik
  • Geht im Vergleich zur Polaroid nicht verloren
  • Individuelles Layout (Logos, Schriftzüge, etc) auf Bilder druckbar
  • Fester Hintergrund als Werbefläche nutzbar

Fazit:

Zusammenfassend kann man also sagen dass:

  • Polaroidkameras einen Hauch von Nostalgie versprühen (unsere Vintage-Fotobox übrigens auch)
  • Wenn man nur auf die Kosten schaut, sollte man keine Veranstaltung mit mehr als 40 Gästen planen
  • Fotoboxen bieten alle Funktionen einer Polaroidkamera und viele mehr.
  • Die Fotoqualität einer hochwertigen Fotobox ist - durch die Spiegelreflexkamera - besser als bei der Polaroid

Wenn du nach diesem Blog noch Fragen hast - schreib uns einfach über unser Kontaktformular

 

Wir wünschen dir eine schöne Feier.

 

Viele Grüße,

Robin

(Inhaber VomVerleiher)


weitere Themen

Unfassbar schöne Fotos - der beste Aufstellort für die Fotobox

-

Geld sparen bei der Hochzeit - Mieten vs. Kaufen


Jetzt 5€-Gutschein Sichern

Faltpavillion - 3x3m
99,00 € 2 79,00 € 3
Fotobox BLACK - Basic
249,00 € 2 199,00 € 3
Fotobox BLACK - Basic
349,00 € 2 299,00 € 3